BT Content Showcase - модуль joomla Книги

Der türkische Knochen, Sella turcica!

Technik - Wissenschaft
Typography

Zukünftige Mediziner kommen in der Anatomie-Kurs nicht um diese Struktur herum. Als Baden-Haber haben wir uns hinsichtlich dieser Struktur erkundigt!

Der als „Sella turcica“ bezeichnete Knochen beherbergt eines der wichtigsten Organe, in der von ihm gebildeten Grube. Dies ist die Hypophyse, so groß wie eine Bohne. Die Hypophyse ist wichtig für die Produktion, sowie der Homöostase vom Hormonhaushalt. Kurz, diese wichtige Struktur bildet in Zusammenarbeit mit dem Hypothalamus ein ausgeprägtes endokrines Kontrollsystem.

Wie kommt es, dass eine Struktur, die so ein wichtiges Organ beherbergt, einen türkischen Bezug hat? Woher kommt diese Bezeichnung geschichtlich?

In Rom gab es bereits großes Interesse an der Anatomie. Der berühmte Anatom aus der Padua Universität Adrianus Spigelius (1578-1625) stieß während den Untersuchungen auf diese Struktur. Der lateinische Begriff „Sella turcica“ bedeutet „Türkensattel“ und hat ihren Ursprung aus dem osmanischen Reich, aufgrund der Ähnlichkeit mit dem Sattel der Osmanen. 2 Jahre nach dem Tod von Adrianus Spigelius wurde der Begriff von seinem Assistenten in dem Werk „De Humani Corporis Fabrica (Über den Bau des menschlichen Körpers)“ publiziert und in der Literatur verewigt.

Ein Leben gewidmet der Mathematik, Philosophie und

„Stars der Türkei“: Fatma Zehra Köse

Er ist jeden Tag ein Star: Der türkische Bulgursal

Der Élysée Vertrag

Keine Qual bei der Berufswahl