27 Jun 2019
BT Content Showcase - модуль joomla Книги

Gleichgewicht

Analyse Kommentar
Typography

Manchmal sind die Einstellungen sehr feinfühlig. Manchmal ist weniger mehr, sagt man. Manchmal hängt unser
Leben am seidenen Faden…
Wenn ich an die wichtigsten Begriffe unseres Lebens denken sollte, fällt mir ein Schlüsselwort ein:
GLEICHGEWICHT.
Das Universum lässt uns auf eine gigantische Weise sein Dasein spüren. Ohne es könnten wir nicht einmal
atmen. Selbst wenn es nur wie ein einfaches Wort klingt, hat es in unserem Leben einen deutlich höheren
Stellenwert. Nachdem wir es im psychologischen Kontext in die Hand genommen und mit den wissenschaftlichen
Gegebenheiten konkretisiert haben, werden wir aus den negativen Einflüssen des politisches Bereichs auf unser
Leben eine Lehre ziehen. Ich denke, dass ich es Ihnen aus einer anderen Perspektive besser erklären kann.
Gleichgewicht ist in jedem Moment und jeder Phase unseres Lebens zu spüren. Es hat den Anschein, als gäbe
es einen unüberwindbaren Berg an Problemen oder eine riesige Last am Bein, die bei Diskussionen aus der
Vergangenheit zum Vorschein treten.
UNGLEICHGEWICHT. Die Schmerzen, die unsere Bedenken in unserem Gewissen hinterlassen, können mit der
Ordnung von Gleichgewicht bereinigt oder gemindert werden. Wenn Aufmerksamkeit übertrieben wird, kann es
als Eifersucht aufgefasst werden. Wenn das Gleichgewicht gestört wird, ist das der Anfang von
Gefühlsschwankungen.
Sogar die Liebe kann bei Übertreibung zu Druck führen. Wenn man es zu wenig zeigt, wird es als unaufmerksam
aufgefasst. Sowie man es im Privatleben sieht, ist es auch in der Gesellschaft zu erkennen. Wenn
Aufmerksamkeit übertrieben wird, ist der Name des Ungleichgewichts: Fanatik. Die Gedanken, aus welchen wir
nicht entrennen können, werden zur Besessenheit und bringen unsere Psyche und dadurch unseren Alltag aus
dem Gleichgewicht.
Beim Übertreiben vom Alkohol kann man entweder beschwipst sein oder bei noch mehr sogar ein Alkoholiker
werden und unser ganzes Leben durcheinander bringen. Ein derartiger Schaden wirkt sich auf unsere Familie
und nähere Umgebung negativ aus folglich werden wir Zeuge, wie sich das Ungleichgewicht wie Dominosteine
fortsetzt.
Nun gehen wir vom Individuum zur Gemeinschaft über. Betrachten wir den Gleichgewichtsfaktor bei den
Flüchtlingswellen. Die industrialisierte Welt, die in die Atmosphäre ausgestoßenen Gase der Länder, bringen das
natürliche Gleichgewicht durcheinander und der daraus entstehende Treibhauseffekt lassen einen
unbewohnbaren Kontinent Afrika zurück und treiben die Menschen in die Flucht, während die Schuldigen den
Hilfsbedürftigen dann den Rücken zudrehen. Dies können wir als die Übertreibung des Egoismusses
bezeichnen.
Und nun schauen wir uns das entstandene Ungleichgewicht im mittleren Osten an, verursacht durch seine
reichen Bodenschätze. Was meinen Sie, wir die Gewissenswaage steht? Wenn man daran an die Waffen des
Westens denkt, die diese Region in ein Blutbad verwandeln, verkauft von Europa und den USA , an deren
verschlossenen Türen diese armen Menschen auch noch klopfen müssen, bringen jedermanns Gefühle aus dem
Gleichgewicht.
Wir sitzen alle im selben Boot, d.h. wir leben auf derselben Erde. Wenn wir sinken, dann sinken wir gemeinsam.
Passen wir auf unser Gleichgewicht auf.
Ender Erdikici